Über "Menschen in Not"

PUR Rock Band mit Herrn Manfred Gläser
Spitzenband
PUR und die BZ-Aktion.
Auch in der Bundesrepublik Deutschland befinden sich zunehmend Alleinstehende, Familien und vor allem Kinder in Notlagen. Menschen mit Behinderungen, mit Suchtproblemen und solche im hohen Alter sowie deren Angehörige brauchen die Hilfe von anderen. Erst recht ist das in den Armenhäusern der so genannten Dritten Welt der Fall. Wir helfen! Seit vielen Jahren gibt es die Aktion „Menschen in Not" der Bietigheimer Zeitung, die Spendengelder absolut unbürokratisch und ohne Abstriche direkt an Hilfsbedürftige vermittelt.
Theatergruppe
Theaterspielgruppe der
Spvgg. Bissingen.
Unzähligen dankbaren Mitmenschen konnte somit durch Taten statt verbalem Mitleid direkt geholfen werden. Durch entsprechende Publikationen weisen wir auf deren Probleme hin, sensibilisieren die Bevölkerung.

Zu den Empfängern der Spenden zähl(t)en örtliche Organisationen wie die AMSEL, die Lebenshilfe und kirchliche Einrichtungen ebenso wie Hilfsorganisationen und bei uns gut bekannte Privatpersonen wie Ärzte, Lehrer und Entwicklungshelfer, die sich in Bolivien, Tansania oder Brasilien um Menschen in Not aufopferungsvoll kümmern.
Heeresmuskikkorps 9 der Bundeswehr
Heeresmuskikkorps 9
der Bundeswehr
Auf diese Weise konnten zum Beispiel mehrere Behinderten-Busse, Heim-Einrichtungen, Notrufsäulen, medizinische, schulische und direkte finanzielle Hilfen gewährt werden. Zur Einrichtung eines neuen Hospizes in Bietigheim wurde entscheidend beigetragen.
Der eingetragene Verein „Menschen in Not e. V." ist bei der Bietigheimer Zeitung eingerichtet. 1.Vorsitzender ist Verleger Manfred Gläser. Alle Spenden werden ohne Verwaltungskosten weitergeleitet. Hier versickert kein Pfennig in irgend welchen dunklen Kanälen! Das Erfolgsrezept des Vereins, der natürlich völlig ehrenamtlich arbeitet. Näheres erfahren Sie gerne über die Durchwahl (0 71 42) 403-402.
 
    nach oben